Privacy

Beim Spiel Privacy dürfen alle Spieler im Geheimen auf eine sehr intime Frage mit „Ja“ oder „Nein“ antworten. Hierfür legen die Spieler Ihre „Ja“ und „Nein“ Karten verdeckt in die Tischmitte. Danach werden die Karten durchgemischt (so bleibt die Privatsphäre geheim). Und die Spieler müssen die Anzahl an „Ja“ schätzen. Gewonnen hat der Spieler, der nach 15 Runde die meisten Punkte für die Schätzungen bekommen hat.

Das Spiel Privacy ist für Gruppen mit 5-10 Leuten geeignet.

Zu Beginn müssen die 90 spannenden Fragekarten mit den über 360 intimen Fragen gemischt und verdeckt auf den Tisch gelegt werden. Danach müssen die insgesamt 72 Ja- / Nein-Karten an die Spieler verteilt werden. Abschließend müssen die Spielernamen auf dem Punkteblock eingetragen werden.
Sagen wir, wir spielen mit 3 weiteren Freunden. Du ziehst die oberste Karte vom Stapel. Die zweite Karte vom Stapel zeigt eine Zwei. Somit lesen wir die zweite Frage der gezogenen Karte laut und deutlich vor. Auf der Karte steht:“Ich würde gern Mal als Aktmodell arbeiten.“ Alle Spieler lachen schön laut und legen im Geheimen ihre „Ja“ oder „Nein“ Karte verdeckt auf den Tisch. Nun muss jeder Spieler einzeln die Zahl an Ja-Karten schätzen. Du beginnst und schätzt 3. Ich schätze 4 und die anderen Freunde schätzen 1,2 und 5. Diese Zahlen werden im Punkteblock eingetragen. Jetzt mischen wir die 5 Ja/Nein-Karten, sodass niemand die Antworten zuordnen kann. Nun drehen wir die Karten um und sehen 3 x Ja und 2 x Nein. Du hast genau richtig geschätzt und bekommst dafür drei Punkte. Ich lag um eine Zahl daneben und bekomme aus diesem Grund einen Punkt. Unser Freund bekommt auch einen Punkt, weil er eine 2 geschätzt hat und auch um einen daneben lag. Unsere anderen beiden Freunde bekommen keinen Punkt. Nach 14 weiteren Runden steht der Gewinner fest. Du hast gewonnen.
  • Spielt fair und ehrlich – Antwortet ehrlich und lasst die Antworten der Spieler geheim. Dreht die Antworten der Spieler also nicht einfach um.
  • Wurde die Zahl genau richtig geschätzt, gibt es drei Punkte.
  • Lag der Tipp um eine Zahl daneben, bekommt man einen Punkt. Beispiel: Liegen 3 x Ja Karten auf dem Tisch, bekommen alle Spieler einen Punkt, die eine Zwei oder Vier geschätzt haben.
  • Bekommt ein Spieler keine Punkte in der Runde, darf er einen Shot trinken.
  • Wurde die Zahl genau richtig getroffen, darf ein Shot verteilt werden.
  • Wer seine Antwort vor seinen Freunden ehrlich outet, dann darf er drei Shots verteilen.

 

 

Alle Angaben sind ohne Gewähr.